Objekt des Monats

aus dem Museum der Sternwarte Kremsmünster

Juni 2003


Lokomotive

Pappmodell einer Lokomotive, 36,5 x 23,5 x 2,5 cm, Inv. Nr. Fell. 33, 11102417
Foto: P. Amand Kraml


Bewegliches Pappmodell einer Dampfmaschine

Unter dem Kustos des Physikalischen Kabinetts, P. Gregor Haslberger, wurden drei bewegliche Durchschnittsmodelle aus Pappe von Dampfmaschinen angekauft. Das erste, bezeichnet als "Watt'sche Dampfmaschine", erwarb er von Albert in Frankfurt im Jahr 1852. Zwei weitere stammen aus der "Fabrik und Handlung wissenschaftlicher Apparate von G. A. Lenoir in Wien". Sie wurden 1857 angeschafft. Es handelt sich dabei um das Modell einer Schiffs-Dampfmaschine und dem einer "Wagen-Dampfmaschine", das hier als Objekt des Monats präsentiert ist. Die Lokomotive trägt am Radkasten die Aufschrift "J. Salleron à Paris".

Dampfmaschine 1
Dampfmaschine 2
Pappemodell einer Watt'schen Dampfmaschine von Albert in Frankfurt
61 x 49 x 2,5 cm (Inv. Nr. Fell. 31, 11102418)
Pappemodell einer Schiffs-Dampfmaschine von Lenoir in Wien
30 x 24 x 1,5 cm (Inv. Nr. Fell. 32, 11102416)

Alle drei Modelle sind aus sehr steifer Pappe gemacht und lassen sich mit einer Kurbel auf der Rückseite in Bewegung versetzen.


Quellen und Literatur:

FELLÖCKER, P. Sigmund, Physikalisches Cabinett, Catalog, [MS] Kremsmünster 1871


Zurück zur Homepage

Objekte früherer Monate

(c) P. Amand Kraml 2003-06-05

Letzte Änderung: 2012-02-21