Objekt des Monats

aus dem Museum der Sternwarte Kremsmünster

Juni 2018


Epitonium
Epitonium scalare, Echte Wendeltreppe
Foto: P. Amand Kraml


Epitonium scalare, Schneckenschale aus der ursprünglichen Conchylien-Sammlung

Turbines
Detail aus JONSTON, Tab. XI
Scala clathra
Epitonium clathrus
Foto: P. Amand Kraml
Begibt man sich auf die Suche nach den Urspüngen der Molluskensammlung in der Sternwarte, so stößt man schnell auf die Beschreibung der Conchylia in P. Laurenz Doberschitz' Specula Cremifanensis. In neun Paragraphen zählt er die verschiedenen Schnecken, Muscheln und auch Kopffüßer auf, die wohl in einem einzelnen Kasten untergebracht waren. Für die Bestimmung bedient er sich der Werke von SCHEUCHZER, GESNER und JONSTON.
Im §3, der die Straubschnecken zusammenstellt, führt er unter Nr. 9 eine Schnecke an, die er für besonders interessant hält:
9. ein besonders Kunststück der Natur von einem kleinen Straubeschnecken, weil seine Würbel alle mit erhabenen Narben nach der Länge gleich als mit einem Zwirne zusammen gesteppet sind, die Farbe ist wie Elfenbein, und Jonston hat ihn in seiner historia naturalis Tab. XI aufgezeichnet, und darunter ist der allgemeine Nam dieser Schnecken turbines zu lesen. (DOBERSCHITZ, 134)

Nun stellt sich natürlich heute die Frage, welche Schnecke er damit gemeint haben könnte. Für Kustoden alter Sammlungen beginnt nun eine fast kriminologische Aufgabe. Denn solche Objekte wurden kaum beschriftet und öfters in den Sammlungen vor allem fürs Ausstellen umgeräumt. Was oft als großartige Neuerung der Präsentation empfunden wird, ist für den Wissenschaftshistoriker fast immer mit Informationsverlust verbunden. Ein erster Blick auf JONSTONs Tafel XI und in die Sammlung, lässt vermuten, dass die von Doberschitz beschriebene Schneckenschale von dem heute so benannten Epitonium clathrus, der Gemeinen Wendeltreppe stammen könnte. Nun wissen wir aber aus den Zugangsverzeichnissen der Sternwarte-Kabinette, die immer in den Programmen des Gymnasiums veröffentlicht wurden, dass im Schuljahr 1876 die Molusken-Sammlung durch Herrn Karl Eggerth 1 Scalaria pretiosa [= Epitonium scalare] (Ostindien); 1 Sc. communis [= Epitonium clathrus] (Mittelmeer) erhielt. (ANONYMUS, 44) Wenn nicht Schneckenschalen dieser Gattung verloren gingen, sollte eine der beiden Schalen von Epitonium scalare aus der ursprünglichen Conchylien-Sammlung stammen und damit die von Doberschitz beschriebene sein.
Interessant ist überdies, dass die Echte Wendeltreppe bei den Muschelliebhabern in Holland, ähnlich wie manche Tulpenzwiebeln, völlig unrealistische Sammlerpreise erreichen konnten, was ihr auch den Artnamen preciosa (oder auch pretiosa) einbrachte, der aber heute nur mehr ein Synonym darstellt.
Dass man in diesem ersten Conchylien-Kasten der Sternwarte keine einzige heimische Molluskenschale findet, mag aus heutiger Sicht erstaunen. Die Sammlungen des 18. Jahrhunderts allerdings zeigten in erster Linie alles was seltsam, ergötzet die Augen, und um so mehr auch die Gemüther aller Gelehrten. Die Gewächse, so man nicht in eigenen Ländern, und Gewässern, sondern nur in entfernten Meeren findet ... (DOBERSCHITZ, 131)


Quellen und Literatur:

ANONYMUS [GUPPENBERGER, P. Lambert] 1876: Die Naturalien-Sammlungen, in: 26. Programm des Kais. Kön. Ober-Gymnasiums der Benedictiner zu Kremsmünster für das Schuljahr 1876, Linz, 44-49

DOBERSCHITZ, P. Laurenz 1764: Specula Cremifanensis, MS CCn 1048 (Herausgegeben von P. Amand Kraml als Heft Nr. 40 der Berichte des Anselm Desing Vereins, Februar 1999)

GESNER, Conrad 1563: Fischbuch. Das ist ein kurtze, doch vollkommne beschreibung aller Fischen so in dem Meer und süssen wasseren... Zürich

JONSTON, Joannes 1665: Historiae Natrualis. De Exanguibus aquaticis Libri IV. Cum figuris Aeneis, Amstelodami.

SCHEUCHZER, Johann Jacob 1731: Kupfer=Bibel, in welcher die Physica Sacra oder geheiligte Natur=Wissenschafft derer in der Heil. Schrifft vorkommenden Natürlichen Sachen, 4 Bde. Augspurg und Ulm


Zurück zur Homepage
Objekte früherer Monate

(c) P. Amand Kraml 2018-09-20
Letzte Änderung: 2018-09-24