Objekt des Monats

aus dem Museum der Sternwarte Kremsmünster

Juni 2008


Renovierung
Sternwarte am 25. Juni 1886
Größe: 19,5 x 25 cm, aufgeklebt auf Passepartout: 29 x 35 cm
Foto: Josef Merzeder, Kremsmünster


Historisches Foto vom 25. Juni 1886

Um die Sternwartefassade zu renovieren, bedurfte es immer eines recht fachkundigen Einsatzes unserer Zimmerleute. Ein so hohes Gerüst entsprechend stabil zu errichten, war und ist nicht ganz alltäglich und verlangt besonderer Umsicht. Vom Gerüst, das man zur Fassadenrenovierung im Sommer 1886 errichtete, haben wir im Archiv ein recht gutes Foto, aufgenommen von dem ortsansässigen Fotografen Josef Merzeder. Das Foto zeigt auch, wie viele Leute bei einer Arbeit dieser Art damals im Einsatz waren. Bei genauem Hinsehen findet man auf dem Gerüst 12 Personen. Am Boden machen sich noch einmal acht zu schaffen. Zwei größere Seilwinden sind im Einsatz und zwei der Männer ziehen einen Kübel mit Hilfe von Seil und Seilrolle auf.
Meridianschlitz
Eine Fotografie von P. Sigmund Fellöcker aus dem Jahre 1871 zeigt den Meridianschlitz im 5. Stock recht deutlich.
Recht deutlich ist der nach Norden weisende Einschnitt im fünften Stock, im Bild am linken Seitenflügel, zu sehen. Er ermöglichte den Ausblick für das Meridiankreisgerät, das 1828 im marktseitigen Seitentrakt im obersten Stockwerk montiert wurde. 1886 erhielt dieses Meridiankreisgerät eine neue Unterkunft in Form eines eigenen kleinen Observatoriums im Hofgarten in der Nähe des Feigenhauses. Der Schlitz im fünften Stock konnte also bei dieser Renovierung wieder geschlossen werden.
Leider kann man nicht ganz genau erkennen, ob die Ochsenaugenfenster im Astronomischen Kabinett zugemauert waren oder ob damals Glasfenster eingesetzt waren. Es scheint so, als ob sich an dieser Stelle Glasfenster befänden.


Quellen und Literatur:

KRAML, P. Amand 2008: 250 Jahre Sternwarte Kremsmünster, Öffentliches Stiftsgymnasium Kremsmünster, 151. Jahresbericht, 33-83


Zurück zur Homepage
Objekte früherer Monate

(c) P. Amand Kraml 2009-10-16
Letzte Änderung: 2012-10-04